sueddeutsche.de: Verlustraten in der Nutztierhaltung

sueddeutsche.de: Verlustraten in der Nutztierhaltung

Knapp 800 Millionen Tiere werden in Deutschland im Jahr geschlachtet. Aber was ist mit denen, die nie im Schlachthof ankommen, weil sie schon die Zucht- und Haltungsbedingungen nicht überleben?

640 Millionen Hühner, 59 Millionen Schweine, 3,6 Millionen Rinder – insgesamt knapp 800 Millionen Tiere werden in Deutschland jährlich geschlachtet. Was in der Statistik nicht auftaucht: Tiere, die sterben, ehe sie den Schlachthof erreichen. Weil sie die Zucht-, Haltungs- und Transportbedingungen nicht überleben. Oder weil sie nicht gebraucht und deshalb kurz nach der Geburt getötet werden.

Am bekanntesten ist wohl das Schicksal der Eintagsküken, der männlichen Küken von Legehennen, die kurz nach dem Schlüpfen getötet werden. Zwischen 40 und 50 Millionen landen in Deutschland jedes Jahr im Schredder, weil die Industrie nichts mit ihnen anfangen kann.

Ein ähnliches Problem, wenn auch nicht in gleichem Ausmaß, könnte männliche Kälber von Milchkühen betreffen.

Nicht gezielt getötet aber durch Züchtung gesundheitlich stark gefährdet werden viele Mastputen- und Masthühnerrassen. Die Geflügelzucht wird weltweit von drei Großkonzernen dominiert. Sie bestimmen, welche Puten- und Hühnerrassen in Mast- und Legebetrieben zum Einsatz kommen. Es handelt sich um Rassen, die unentwegt fressen, weil ihnen das Sättigungsgefühl abtrainiert wurde – und die innerhalb weniger Monate enormes Brustfleisch ansetzen. Die Folge sind Knochenerkrankungen, Körperverformungen, sowie eine hohe Anfälligkeit für Herz- und Kreislaufprobleme.

Die exakte Zahl der Tiere, die frühzeitig sterben, ist nicht bekannt. Die Aktivisten von Peta gehen davon aus, dass zu den knapp 800 Millionen geschlachteten Tieren im Jahr noch einmal um die 250 Millionen hinzukommen, die vorher verenden. Eine Zahl, die teilweise auf Fakten, teilweise auf Schätzungen basiert.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s