heise.de: Es handelt sich um Missbrauch der Deutungshoheit

heise.de: Es handelt sich um Missbrauch der Deutungshoheit 

Haben Sie einen Ratschlag für Zuschauer, die auf die Angebote von ARD-Aktuell zugreifen?

Volker Bräutigaam: Ja, hab ich: Der Zuschauer möge sich nicht nur von der TV-Wunderlampe bestrahlen lassen, sondern die Fernsehnachrichten mit den Informationen aus anderen Quellen vergleichen. Am sinnvollsten genau jener Quellen, deren Nutzung ARD-aktuell so eifernd ausdrücklich wie absichtlich manipulativ unterlässt: RT deutsch (Russia Today), Sputniknews, Global Research, InformationClearingHouse, CounterPunch, SouthFront, Rubikon, NachDenkSeiten, Telepolis, Rationalgalerie, Net News Global, Propagandaschau, The Saker, Deutsche Wirtschaftsnachrichten, China Daily, TASS, Press TV, Voltaire.net … je weiter der Horizont, desto besser!
Und noch eine Empfehlung: Gesunden Zweifel hegen. Nichts einfach hinnehmen. Schon gar nicht die distanz- und kontextlos referierten Bekundungen aus Politikermund. Cui bono? Wem dient das hier? Entspricht das der Wirklichkeit? Kurz: Sich nicht auf die Tagesschau beschränken. Sich des eigenen Verstandes bedienen!

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s